Helium Lecksuche an Vakuumanlagen

Lecksuche Die Dichtheit von Vakuumsystemen ist entscheidend für die Erreichung eines optimalen Enddrucks bei geringen Pumpzeiten. Auch wird der schädliche Einfluss von Luftsauerstoff auf die Vakuumprozesse vermieden.

Die effektivste Methode zur Aufspürung von Leckagen ist die Suche mit einem Helium-Leckdetektor, womit Leckraten bis etwa 10-10 mbar*l/s aufgespürt werden können.

 Die Druschke GmbH bietet folgende Methoden zur Bestimmung der Leckrate an:

  • Druckanstiegsmessung
  • Druckabfallmessung
  • Lokale Lecksuche im Sprayverfahren
  • Lokale Lecksuche im Schnüffelverfahren
  • Integrale Leckratenbestimmung im Bombing Test (Testgasanreicherung)
  • Integrale Leckratenbestimmung im Vakuum Test

Weitere Serviceleistungen im Bereich Lecksuche:

  • Reparatur und Wartung von Helium-Lecksuchgeräten
  • Zertifizierung von Standard Helium Lecks
  • Leihgeräte für die Lecksuche
 
 
 
  • Druschke Group Headquarter
  • Fon + 49 (0) 6051 916 678 0
  • Fax + 49 (0) 6051 916 678 17
  • E-Mail: info@druschke.eu

 

© Druschke Group 2018

facebook-icon twitter_icon